Schaden durch Strapazierung

WIR BEHEBEN ALLE TEPPICHSCHÄDEN

Über Geschmack lässt sich streiten!

Über unsere Qualität nicht!

Teppichreinigung in Aachen

Aachener Teppichreinigung, Teppichwäscherei,Teppichreparatur

  • Man nimmt solange Wolle aus dem Teppich, bis der Rand einreihig ist. Dann kann ein neuer Abschluss gemacht werden.

 

 

  • Man erneuert die Fransen und Schüsse an den Stellen und knüpft dann nach.

 

Auch die Spannkanten können durch ständiges Strapazieren lose oder abgetreten werden. Je nach Grad der Beschädigung sollten sie stellenweise oder ganz erneuert werden.

Manche Teppiche, insbesondere die strapazierfähigen, können sich an der Spannkanten-Seite nach unten einrollen. Dann hindern wir die Kanten durch festnähen eines spezielles Bands gegen Aufrollen, sonst wird die Wolle an diesen Stellen auf Dauer abgetreten.

Die abgetretenen Flormaterialien lassen sich in den meisten Fällen nachknüpfen.

 

Morsche Fransen kann man erneuern, indem man von jedem Knoten (je nach Art des Knotens) zwei neue Ketten einnäht.

Schaden durch Strapazierung

 

 

Teppiche haben normalerweise an den Fransen einen Abschluss (sogenannte Doppel- oder Kettenknoten). Ist dies nicht der Fall, werden die Schüsse und dann auch die Wolle mit der Zeit nach außen verschoben.

 

In diesem Fall machen wir einen neuen Abschluss an den Fransen, d.h. alle drei oder vier Fransen wird ein Doppelknoten eingearbeitet. Dadurch werden Schüsse und Wolle an ihrem Platz fixiert.

 

 

Wenn auch die Wolle verschoben ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgen Sie Uns

Copyright © Eurocell 2015. All rights reserved